Donnerstag, 25.06.2020

Unsere Anwälte gewinnen vor dem LG Frankfurt am Main für Cora Schumacher

von Media Kanzlei

Die Media Kanzlei Frankfurt | Hamburg erwirkt vor dem LG Frankfurt eine einstweilige Verfügung durch den Beschluss des LG Frankfurt vom 16.09.2019 (nicht rechtskräftig). Über Cora Schumacher wurden in einem Artikel einer Boulevard-Zeitschrift unwahre Tatsachenbehauptungen gedruckt. Die Zeitschrift hatte dazu ein Bild der Häuserfront unserer Mandantin in dem dazugehörigen Artikel abgedruckt. 

Das Landgericht Frankfurt erkennt, dass auch bekannte Persönlichkeiten sich keine Falschzitate gefallen lassen müssen und weiterführend ein Recht auf Privatsphäre haben.

Die unwahren Behauptungen über Cora Schumacher, dass sie lediglich berühmte und reiche Partner vorziehe, sowie die Abbildung ihres Wohnhauses darf demnach nach Beschluss des LG Frankfurt nicht länger verbreitet werden. 

 

Worum geht es?

Die Boulevard-Zeitung hatte in Bezug auf Fanfragen auf der Plattform Instagram, ein Zitat aus dem Zusammenhang gerissen und gekürzt, um daraus einen Skandal zu formen. Die im Artikel angesprochene Frage nach dem Traummann von Cora Schumacher wurde in dieser Form gar nicht gestellt. Richtig ist, dass ein Fan sie gefragt hatte wie wichtig ihr Geld und Berühmtheit sind. 

Dadurch, dass in dem Artikel gezielt Textabschnitte weggelassen und falsch wiedergegeben wurden, handelt es sich um Falschzitate der Zeitschrift. Es wurden falsche Tatsachenbehauptungen über Cora Schumacher getätigt, die in Wirklichkeit nie behauptet wurden.

Der Artikel unterstellte Frau Schumacher auch angeblichen Geldsorgen. In Zuge dessen wurde die Häuserfront des privaten Wohnhauses, mitsamt aller Details dargestellt. 

Richtigerweise hat das Landgericht erkannt, dass die Zeitschrift keinerlei Berechtigungen hatte, das Wohnhaus von Cora Schumacher zu veröffentlichen. Die Media Kanzlei Frankfurt | Hamburg hat auch hier die Rechte von Cora Schumacher durchgesetzt. 

 

Die Anwälte der Media Kanzlei an Ihrer Seite gegen unwahre Tatsachenbehauptungen

Sie haben Kenntnis davon erlangt, dass unwahre Behauptungen gegen Sie veröffentlicht und verbreitet werden? Melden Sie sich jetzt bei der Media Kanzlei Frankfurt | Hamburg. Wir helfen Ihnen gerne!

 

Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/fake-fake-news-medien-laptop-1909821/

...

Diesen Artikel teilen